HAIKUS

1.
sternenklare nacht
wolkenloser mondenschein
für uns genug licht

2.
luftschlösser bauend
leb‘ ich mein leben nur in
gedankenfluten

3.
hereingeraten
bist du, steckengeblieben
in mei’m schneckenhaus

 


Haiku ist eine japanische Gedichtform, bestehend aus drei Zeilen mit fünf, sieben und fünf Silben, die den Höhepunkt japanischer Dichtkunst bildet. Vom Spielerischen ausgehend, findet der Haiku zu metaphysischer Tiefe, wenn er sie auch nur leicht andeutet. Für gewöhnlich beinhalten Haikus mindestens eine der fünf japanischen Jahreszeiten als Metapher.

Dieser Beitrag wurde unter COGITO, GEDICHTETES veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.