BASTIANS TRAUM

 

USArnold_BastiansTraum_12x19

Mein erstes Buch:

Bastian verlässt seine Wohnung heute nur, um einfach mal draußen zu sein. Unversehens findet er sich in einem Traum wieder, in dem er seinen Ängsten begegnet, seine Stärken erfährt, Hass und Neid trotzt. Bastian kämpft für sich, um Anerkennung und was ihm wichtig ist. Dabei fällt er Entscheidungen und trägt Konsequenzen. Dieser Traum führt ihn auf eine Reise zu sich selbst und wieder zurück. Schließlich empfindet er Mut und Stolz.

[ Leseprobe 1 ]  [ Leseprobe 2 ]  [ Feedback ]  [ Spiegel ]  [ Elias ]  [ Simeon ]

[ Bestellen ]  [ Bastians Traum bei Facebook ]

07.05.2015: Das Buch hat eine ISBN: 978-3-95744-746-3.

17.09.2015: Die letzten Korrekturen sind vollbracht. Die Veröffentlichung steht unmittelbar bevor.

01.10.2015: Bastians Traum erscheint.

22.10.2015: nun auch als digitale Ausgabe bei Amazon und anderen.

 


xing-06-2012

 

Ich, der Autor,

wurde geboren in Berlin, wo ich auch aufgewachsen bin und immer noch lebe und arbeite.

Beruflich jongliere ich mit Zahlen und Worten gleichermaßen. Ich bin in der freien Wirtschaft selbständig tätig.

Privat spiele ich gern mit Wörtern. Nach dem Schreiben kleiner Prosa- und Lyriktexte und deren Veröffentlichung in Foren des Internets und teilweise auf meiner privaten Netzseite, habe ich mich nun auch einmal an ein umfassenderes Schriftwerk heran gewagt: Bastians Traum.

 


 

»Freiheit ist eine Illusion! Du wirst dich immer Zwängen unterordnen müssen, um zu überleben.« (Voland)

»Er hat nur Macht über dich, weil du sie ihm gibst.« (Elias)

»Du hast deinen Hass aufgegeben. Indem du dir selbst verziehen hast, konntest du der Welt verzeihen. Als du bereit warst, deine Gefühle zuzulassen und darauf zu vertrauen, warst du fähig, andere und schließlich dich selbst zu lieben.« (Simeon)

»Es gibt keine falschen Wege, es gibt nur Wege.« (Kassandra)

»Weil Angst ein Gefühl ist, das dir nicht unbekannt ist. Du weißt, was die Angst dir antut, und du weißt, wie du es überlebst. Andere, fremde Gefühle sind dir zu gefährlich.« (Voland)

»Indem du mir geholfen hast, hast du dir selbst geholfen. Die Fähigkeit zu lieben, der Mut, die Wahrheit zu suchen und die Kraft, über sich hinauszuwachsen.« (Simeon)